Preisgestaltung bei den Workshops

Heute mal etwas Organisatorisches: Nach reiflicher Überlegung haben wir vom Orga-Team uns dazu entschlossen, dass wir in Zukunft bei den Workshop-Preisen einen Unterschied zwischen Mitgliedern und Nicht-Mitgliedern machen werden.

Der Aufpreis für Nicht-Mitglieder beträgt 20%, wobei die Preise immer auf sinnvolle, glatte Beträge auf- oder abgerundet werden. Die genauen Preise stehen wie gehabt direkt in der Workshop-Beschreibung auf unserer Website oder auch Fanpage. Für Workshops, die jetzt bereits veröffentlicht sind, gilt diese Regel nicht. Man kann es als Übergangsphase betrachten.

Weil wir den Makerspace Leipzig als ein offenes und transparentes Projekt verstehen, wollen wir das nicht “klammheimlich” ändern, sondern Euch auch die Gründe nennen. Im Wesentlichen sind es zwei:

1. Die monatlich zahlenden Mitglieder, erst recht die Pionier-Mitglieder der ersten Stunde, haben den Makerspace erst möglich gemacht – und tun dies immer noch. Wir finden es daher nur fair, wenn sie in besonderer Weise von ihrer Mitgliedschaft und unseren Angeboten profitieren (können).
2. In letzter Zeit sind die meisten Workshops sehr gut besucht, wenn nicht gar ausgebucht. Auch hier haben wir die Interessen unserer Mitglieder im Blick, wenn wir ihnen mit besseren Konditionen den Zugriff auf Plätze in einem Workshop erleichtern.

Diese Maßnahme ist nicht so gemeint, dass wir Mitglieder nur noch für uns sein wollen und Außenstehende nicht willkommen sind. Das Gegenteil ist der Fall! Davon kann sich jeder überzeugen, der bei uns vorbeischaut. 🙂

Alle Workshops findet Ihr übrigens hier.

André

Beitrags Autor

Gründungsmitglied - Koordinator Marketing - Verantwortlicher Upcycling