Pionier- und Infotreffen am 10.01.2015

Pionier- und Infotreffen am 10.01.2015

Unser Pioniertreffen am 10.1. rückt immer näher und es wird daher allerhöchste Eisenbahn, Euch mit weiteren Infos zu füttern.

Nach intensiver Diskussion haben wir uns für die Bitterfelder Straße 5 als unseren bevorzugten Standort entschieden. Und genau dort wird wie versprochen unser Pioniertreffen am 10. Januar (also diesen Samstag) ab 14 Uhr stattfinden.

In der Bitterfelder Straße (Eutritzsch, 04129, mit Straba Linie 9 nur fünf Minuten vom Bahnhof entfernt) steht ein Industriebau aus den 70ern, in dessen erster Etage mehrere Räume zur Verfügung stehen. Wir interessieren uns vor allem für den mit 275 qm größten Raum, der sich bei steigender Mitgliederzahl und bei Bedarf durch Hinzumieten der angrenzenden Räume erweitern lässt. Aber kommt einfach rum und schaut es Euch selbst an.

Auch diejenigen, die sich bisher noch nicht offiziell “Pioniere” nennen, aber an dem Projekt “Makerspace Leipzig” interessiert sind, sind natürlich herzlich eingeladen am kommenden Samstag dabei zu sein.

Was steht auf dem Programm?

– Wir stellen das Objekt und seine Möglichkeiten in allen Einzelheiten vor.
– Wichtig und selbstverständlich: Wir stehen für alle Fragen zur Verfügung. Löchert uns!
– Mindestens genauso wichtig: Verbindliche Mitgliedsanträge liegen zur Unterschrift aus (deren Inhalt wir natürlich ausführlich erläutern).
– Wir stellen erstmals unser Crowdfunding-Video der Öffentlichkeit vor.
– Damit ihr nicht nur in der nackten Halle steht, sondern eine Vorstellung habt, wie der Makerspace aussehen könnte, gibt es eine 3D-Animation.
– kurze Präsentation der “Vision” (Alternative wäre zu viel gesagt) Lützner Straße.
– Für Kuchen und Getränke ist natürlich auch gesorgt.

Was aber klar gesagt werden muss: Es fehlen noch mindestens 10 Pioniere, um Miete und Nebenkosten stemmen zu können. Daher unsere Bitte: Unterstützt unseren Endspurt bei der Pioniersuche nach Leibeskräften!

Wir können uns vorstellen, dass sich mancher mehr Mitsprache gewünscht hätte. Und auch uns wäre das lieb gewesen. Schließlich wollen wir nicht weltfremd an den Wünschen unserer künftigen Mitglieder “vorbeiorganisieren”. Aber die Kalkulation – auch für ein gemeinnütziges Projekt die Grundlage allen Handelns – ließ es leider nicht zu, mehrere gleichrangige Objekte zur Auswahl zu stellen. Das wäre erst ab 60 oder 70 Pionieren der Fall gewesen. Und wir haben wirklich gerechnet wie die Verrückten.

Aber wenn es mit der Bitterfelder klappt, ist das wahrlich weit mehr als eine Notlösung! Aus dem Objekt kann man definitiv etwas machen. Und mit Eurer Hilfe werden wir das auch..

Avatar

Beitrags Autor