3D CNC-Portalfräse wieder einsatzbereit

3D CNC-Portalfräse wieder einsatzbereit

Gestern reparierten Andreas und Daniel in einer spontanen Aktion die seit Monaten brachliegende CNC-Fräse.
Der Betrieb erfolgt mit einem Echtzeit Linux names LinuxCNC.
Repariert wurde die Spindel für den langen X-Antrieb. Außerdem wurde der Lüfter einer Steppermotor-Treiberstufe getauscht, da er defekt war. Eine neue “Opferplatte” wurde mit doppelseitigem Klebeband von Felix zugeschnitten und eingesetzt. Nun muss das Gerät nocht kalibriert und die maximal fahrbaren Geschwindigkeiten ermittelt werden. Die Maße des Fräsbereiches werden noch nachgereicht, sollten aber im Bereich von 700x400x80mm XYZ liegen.
Es sollen keine weiteren “Optimierungen” oder “Verbesserungen” mit hochpräzisen Spezialbauteilen vorgenommen bis Erfahrungswerte gesammelt und die ersten Referenzstücke aus verschiedenen Materialien gerfräst worden sind. Außerdem wäre eine Abdeckung mit einem Holzrahmen und Plexiglasscheiben wünschenswert. Als Anregung sei das Video eines sehr begabten Makers Namens “Winston Moy” empfohlen:
Auch der “vacuum table” wäre eine sinvolle Ergänzung.

Wir sind gespannt auf eure Anregungen und Kommentare!

Beitrags Autor